Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Schlossparfumerie - Autorisierter Online-Händler

Olfactive Studio ⋅ Lumiere Blanche ⋅ Eau de Parfum

Artikel 513 VON 613

Olfactive Studio ⋅ Lumiere Blanche ⋅ Eau de Parfum

Olfactive Studio
Sofort lieferbar

50 ml

180,00 € / 100 ml
Art. Nr. 62908320
EAN 3760209750218

Sofort lieferbar

90,00

inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

100 ml

140,00 € / 100 ml
Art. Nr. 62908340
EAN 3760209750201

Sofort lieferbar

140,00

inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Olfactive Studio Lumiere Blanche 
Eau de Parfum ⋅ Zerstäuber für Damen und Herren

Die Parfümeurin: Sidonie Lancesseur
Lumière Blanche ist ein sanfter und betörender Duft, ein beruhigender Kokon, zwischen milchiger Sanftheit und herben Gewürzen. Er deutet die erdrückende Hitze einer im Zenith stehenden Sonne an, die alle Farben auslöscht und alleine ein bleichmachendes Weiß hinterlässt, das durch seine würzige Frische überrascht. 

Für den Duft-Gestalter, den Parfümeur, ist Lumière Blanche ein Duft, der den Kontrast von kalten und heißen Noten wunderbar darstellt. Ein Wirbelwind aus Licht und Frische, gefolgt von einer cremigen Sanftheit und einer bestätigenden, warmen und sinnlichen Endnote. 

Der Fotograf: Massimo Vitali
Unter der Sonne blendet das weiße Licht, wenn es auf dem Zenith der Sättigung, anfallsartig auftretend, der Welt einen unwirklichen Glanz verleiht. Es verbreitet eine milchige Aura, die an den Konturen den Zauber einer Fata Morgana entstehen lässt. 

Es ist das Licht des Hochsommers an einer italienischen Küste. Es versetzt die Körper in Erstaunen, ergriffen von dem milchig-weißen 
Eisberg, durch die Dichte des Schaumes und seiner betörenden 
Körperlosigkeit.

Ein von Gott Néon erhellter Himmel streut ein ursprüngliches, undurchsichtiges kosmetisches Licht. Seine blendende Strahlung überzieht die Landschaft mit einem dünnen Film, hüllt sie in eine eigenartige Harmonie, hebt die Entfernung auf und verändert die Wahrnehmung. Viel weiter, viel näher. 

Es ist heiß, es ist kalt. Sie liebt es heiß, sie liebt es kalt. Hier kommt die Aufruhr. Das Meer ist nicht zu trennen von der beschwörenden Stärke des weißen Lichts. Ausgebreitet wie ein Löschpapier saugt es seine Glut, seine Hitze auf. Es ist das Feuer unter dem Eis. Die Hitze, die uns schaudern lässt und unsere Sensibilität für die Qualität der Dinge und des Seins erhöht, im Kontrast zur Kälte der weißen Leinwand unserer Kopfkinos.

Die Retina gebadet in Photonen macht die Scharfstellung von alleine: der Blick wird geschärft für mehr Klarheit und lässt sich von einem weißen Schleier täuschen. Alles was der Blicke berührt scheint bei dem Kontakt überreizt von einer seltenen Schärfe. 

Es ist ein Licht, das inszeniert. Mit ihm ist Reales überbelichtet, versehen mit einer medialen Schönheit: sein Strahlen ist erhöht, wie wenn am hellen Tag die Blitzlichter bei einer Fotosession ohne Unterhalt rattern. Sie gelten Ihnen: Es ist Mittag und Sie stehen im Fokus. Ein bereitwilliger Gefangener von Massimo Vitalis Momentaufnahmen, die ewig das Mysterium dieser faszinierender Wellen über die Zeitläufe aufzudecken suchen.

Kopfnote: Kardamom, Sternanis, Zimt
Herznote: Iris, Mandelmilch, Kaschmir-Holz
Basisnote: Zedernholz, Sandelholz, Tonkabohne, Weißer Moschus